Meine Erfahrung in der Vermietung von Wohnmobilen in Portugal

Meine Erfahrung in der Vermietung von Wohnmobilen in Portugal

Ich begann für die Website des Budget zu tun, die einfach und intuitiv ist, wählte die Daten das Modell von Van, der wollte, weil ich eine geräumigere für mich wollte, meine Frau und zwei Kinder, Badezimmer mit Dusche mit heißem Wasser, Solar-Panel, ausgewählt einige zusätzliche Dinge, wie Internet, Fahrräder und wie gut könnte der Brasilianer nicht helfen, aber für einen Grill zu fragen, weil ein Wohnmobil wählte völlige Freiheit zu haben, um zu parken zu fahren, wo immer Sie wollen Freiheit und sind viel wirtschaftlicher, im Gegensatz zu herkömmlichen Wohnmobile, die zu groß sind , schwer zu fahren, zu parken und viel Diesel auszugeben.

Als ich die Reservierung beantragte, erhielt ich die Antwort, dass für diese Daten Verfügbarkeit bestand, und bat mich, die Hälfte der Miete zu hinterlegen. Ich hatte jedoch die Möglichkeit, mit Kreditkarte, Western Union, Moneygral und Paypal zu zahlen Ein Freund von mir hatte bereits bei der gleichen Firma gemietet. Ich machte mir keine Sorgen und ging, um den Transfer zu arrangieren. Ich schickte den Nachweis des Transfers und bald bestätigten sie bereits meine Reservierung.

Am Tag kam ich in Lissabon früh suchte mich mit einem Firmenwagen und führte mich in ihre Einrichtungen, die etwa 40 Minuten vom Flughafen entfernt war, an der Stelle ankommen wir eincheckten und üblichen Bürokratien geprüft Van (Campervan) und Ich fahre bereits zu meinem Ziel, der Algarve.

In der Nähe des Zentrale des Unternehmens in einem Supermarkt verbracht und den Kühlschrank mit Bier und mein Steak, bereit, in der Nähe Arrabida Portinho Strand Anschlag mit vielen frischen Wasser und kalten Bier getankt, war das, was er Monate plante, schönen Ort sowie Diskussion Und wie wir im Internet sahen, parkten wir den Wohnmobil und gingen, um die Sonne zu genießen. Am Ende des Tages nahmen wir dort um 19 Uhr den Van und suchten uns einen ruhigeren Platz zum Parken und Schlafen.

Am nächsten Tag meine Frau und ich wachte früh auf, machte Kaffee und nahm den Tisch wir den Mietmobil löschte, weil er ein ziemlich cooler Tag war und wir zu einem anderen Strand gereist und so gingen wir die Vicen Küste hinunter an die Algarve wir einige Strände besucht Selbst dort in der Nähe, und es war fast jeden Tag so viel Sonne, Strand, Sand, Meer und viel Ruhe, dass wir danach suchten.

Nach 7 Tagen war es der Termin, an dem wir das Wohnmobil gemietet haben. Wir haben uns entschieden, es in Faro auszuliefern, obwohl wir dort einen Flug erwischen wollten. Als der Offizier Campervan erhalten angekommen war wieder das Schlimmste, weil es von der Reise stellten wir fest, dass unsere Ferien vorbei waren, aber das ist okay, denn ich habe beschlossen, dass wir es wieder tun, nächstes werden wir den Norden von Portugal kennen, die auch gehört, Sprich ganz gut.

Also blieben wir hier und bis zum nächsten hoffe ich bald.

Alexander und Familie

Comments

Schreibe einen Kommentar

WhatsApp